Lichtspektakel Hildesheim

bunt beleuchtete FassadenRückblick: Am 01. November ging LICHTUNGEN, das Internationale Lichtkunstfest EVI Hildesheim zu Ende. Vier Tage lang konnte man an 44 Standorten in der Stadt eindrucksvolle Lichtinszenierungen von internationalen Lichtkünstlerinnen und Lichtkünstlern bestaunen. LICHTUNGEN krönte den Abschluss der Jubiläumsveranstaltungen der Stadt Hildesheim zu ihrem 1.200 jährigen Geburtstag.
Besonders eindrucksvoll waren die mit Sound unterlegten grafischen Projektionen von Kurt Laurenz Theinert, die das historische Gebäudeensemble am Marktplatz in ein wahres Lichtspektakel tauchten.
Hier einige Impressionen von der 20 minütigen Show:

bunt beleuchtete Fassaden bunt beleuchtete Fassadenbunt beleuchtete Fassadenbunt beleuchtete Fassadenbunt beleuchtete Fassaden mit Projektorbunt beleuchtete Fassadenbunt beleuchtete Fassadenbunt beleuchtete Fassadenbunt beleuchtete Fassadenbunt beleuchtete FassadenEin weiteres Highlight waren die großformatigen Lichtinstallationen von joeressen+kessner an und in der ehemaligen Benediktinerabteikirche St. Michael.  Zusammen mit dem Mariendom gehört die Kirche zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Innenraum auf einer Bank wurde man förmlich mitgezogen von den schwarz-weißen Mustern, die jalousienartig von oben und von den Seiten die alten Säulen entlang zogen.

bunt beleuchtete Fassaden
Außenfassade St. Michael

Doch auch die kleineren Lichtinstallationen hatten ihren Reiz. Der Künstler Philipp Artus animierte an der Fassade der St. Jakobi-Kirche weiße Linien, die an wachsende Pflanzen erinnern. Wer Lust hatte, konnte die Regie übernehmen und an einem Touchscreen ihre Form und Höhe verändern.

weiße Lichtinsatllation auf GebäudeViel Spaß hatten auch die BesucherInnen des Lichtobjekts vom KünstlerInnen Kollektivs Ocubo an die Fassade des ehemaligen Domkapitels. Durch die Farbe der Kleidung und durch ihre Gesten konnten sie die an  portugiesische Azulejos erinnernden quadratischen Muster beinflussen.

bunt beleuchtete Fassaden

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die LICHTUNGEN waren ein wirklich beeindruckendes Event und dabei auch noch vollkommen kostenfrei. Dafür von mir ein Dankeschön! Ich hoffe, dass ähnliches auch mal in Hannover stattfinden wird. Hildesheim ist übrigens auch ohne Lichtspektakel unbedingt einen Besuch wert. Die Altstadt mit den historischen Gebäuden und den Fachwerkhäusern hat sehr viel Flair.

Fahrzeit von Hannover HBF mit der Regional- oder S-Bahn: 30 Minuten.

Weitere Infos:
http://lichtungen.eu/
http://www.hildesheim2015.de/
http://www.unesco.de/kultur/welterbe/welterbe-deutschland/hildesheim.html

Autor: HannoverblickOst

Ausflüge, Kurztrips, Wanderungen: Lust auf Norddeutschland und Hannover? Dann komm mit!

4 Kommentare zu „Lichtspektakel Hildesheim“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: